Einfach mal die Seele baumeln lassen

Nachdem wir alle Sightseeing-Ausflüge rund um Valladolid abgehakt hatten, wollten wir unsere letzten Tage auf einer vor Yucatan gelagerten Insel verbringen. Die Insel Holbox gehört zu den schönsten Mexikos und wir waren gespannt, ob sie das Versprochene halten kann.

Quelle: Google Maps

Die Anreise von Valladolid stellte sich etwas kompliziert dar, nicht nur, weil Samira sich am Abend zuvor den Magen verdorben hatte, sondern auch weil der einzige Direktbus in Richtung Holbox um zwei Uhr nachts ging, einer wirklich ungeschickten Uhrzeit. Aus diesem Grund fuhren wir den ersten Teil der Strecke mit einem späterem Bus nach El Ideál, um von dort aus ein Taxi zur Fähre zu nehmen (siehe Infobox).

20170222_124044

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anreise nach Holbox

von Valladolid

Entweder mit dem Bus um 2 Uhr nachts nach Chiquila fahren und dort in die Fähre nach Holbox umsteigen oder auf eigene Faust den Transport regeln. Dabei kann man in einem Bus Richtung Cancun fahren und in dem Örtchen El Ideál aussteigen. Dort hat man die Möglichkeit mit einem Bus (wohl nur einmal täglich nachmittags), Collectivo (angeblich gibt es dort aber keine) oder Taxi nach Chiquila zu fahren.

von Cancun

Einfach den Bus am Busterminal nehmen oder ein Collectivo (Kleinbusse mit 12 Sitzplätzen) an der Straße anhalten.

Nach einer etwas längeren Suche der Unterkunft waren wir aber endlich da, angekommen auf der 42 Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Insel Holbox. Am ersten Tag konnte sie uns ehrlich gesagt noch nicht für sich gewinnen. Die Eindrücke vom Inselparadies Caye Caulker in Belize waren einfach noch zu frisch und unsere Herzen waren einfach schon an diese Insel vergeben. In den folgenden Tagen bemerkten wir aber, dass in unseren Herzen genug Platz für ein zweites Inselparadies ist, also verliebten wir uns ein weiteres Mal.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

20170222_094220

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

20170220_155953

20170219_190420

Eigentlich passierte auf der Insel nicht viel und wenn man sich die Seitenstraßen anschaut, ist sie auch keine wirkliche Schönheit. Aber die Farbe des Wassers, der weiße Strand, das gute Essen und die wundervollen Sonnenuntergänge machen die unschönen Flecken der Insel wett. Wir liebten die Ebbe, wenn die Sandbänke im flachen Wasser sichtbar wurden und man ausgedehnte Spaziergänge auf ihnen unternehmen konnte, umgeben von türkis-blauem Wasser. Wem spazieren gehen zu langweilig ist, leiht sich einfach ein Fahrrad oder Golfauto und fährt, so gut es durch die sandigen Straßen geht, auf der Insel auf und ab. Am Hauptstrand ist man nicht alleine, klar, auch Holbox verfügt über eine große Anzahl an Hotelresorts der Luxusklasse. Zum Glück sind diese, in natürlichen Formen und Farben mit viel Holz und weißen Kalkwänden, gut in die Natur integriert und dadurch wirklich hübsch anzusehen. Hier eine Hängematte, da ein Palmbungalow, es gibt wirklich hässlicheres. Die Karibik in Mexiko, herrlich und unvergesslich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fazit: Nach anfänglicher Skepsis hat uns die Insel von Tag zu Tag immer mehr für sich eingenommen. Die Insel ist außerhalb des Zentrums zwar keine Schönheit, allerdings entschädigen langen weiße Sandstrände, türkisblaues, ruhiges Wasser und eine entspannte Atmosphäre. Holbox ist ein Ort zum Seele baumeln lassen. Wer in Mexiko bzw. auf der Yucatan Halbinsel ist, sollte Holbox nicht verpassen.


4 Gedanken zu “Einfach mal die Seele baumeln lassen

  1. Wow, wusste nicht, dass Mexiko so schöne ecken hat.. Urlaubsfeeling durch und durch..
    Und wer ist der kleine zukünftige Drogenboss auf dem Bild 🙂 ?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s